Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

männl. B-Jugend

Sportlerehrung der Stadt Lampertheim

Am Freitag, den 20.04.2018, waren unsere Jugendhandballer der Jahrgänge 1999 – 2001 zur Sportlerehrung der Stadt Lampertheim eingeladen.

Unsere Jungs mit der Spargelkönigin, Hans Schlatter und Fritz Röhrenbeck bei der Ehrung (Bild: Robert Hörner)

 

Tim Pfendler beim Interview (Bild: Robert Hörner)

Unsere Jungs wurden für die verlustpunktfreie BOL-Meisterschaft der Saison 2016/17 und die Qualifikation zur hessischen Oberliga der Saison 2017/18 als Vertreter des TV Lampertheim geehrt.

Folgende Spieler waren geladen: Jonas Bielmeier, Yannik Bischer, Sören Fetsch, Daniel Frei, Philipp Freudenberger, Justus Fröhlich, Wim Größler, Sven Hartenburg, Sebastian und Tobias Hedderich, Ralf Hönninger, Jannik Jung, Nicolas Kern, Robin Kettler, Ian Knisley, Lars-Hendrik Krämer, Nils Krautwurst, Alex Kühr, Kai Lillinger, Moritz Müller, Tim Pfendler, Marc Schäfer, Tim Schuster, Nicolas Thamm Cansin Ulusoy und Nikolas Venske.

mBJ: Deutliche Heimniederlage im ersten Saisonspiel 2018

Am vergangenen Sonntag war der Tabellenzweite JSG Rüsselsheim/Bauschh./Königs. beim Verbandsspiel der männl. B-Jugend zu Gast in der Jahnhalle. Die JSG, die ohne Auswechselspieler antrat, zeigte bereits in den ersten Minuten, dass sie nicht gewillt ist, die Punkte in Lampertheim zu lassen. Bereits nach 10 Minuten lagen die TVler, die ohne ihre etatmäßigen Torhüter auskommen mussten, mit 2:10 in Rückstand. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber gegen das druckvolle und schnelle Spiel der Altersgenossen aus Rüsselsheim keine Chance die Tordifferenz zu verbessen, so dass mit 7:14 die Seiten gewechselt wurden.
Die zweiten 25 Minuten begannen zunächst recht vielversprechend, da mit einer 5:1 Deckung die gefährlichen Rückraumschützen der Gäste etwas im Zaum gehalten werden konnten. Trotzdem konnte der Rückstand aufgrund des recht mutlosen Angriffsspiels der Lampertheimer nicht verringert werden, so dass die Gäste mit einem völlig verdienten 36:20 Sieg nach Hause fahren konnten.

Es spielten: Lars- Hendrik Krämer (2),Nick Kühr (5), Till Miksch (1), Niklas Schmitt, Tobias Hedderich(2),Yannik Reiber (4),Supel Wojciech, Tim Schuster (4), Jan Wirth (1), Lars Fetsch, Felix Herweh(1), Laurin Geyer

mBJ: Deutliche Auswärtsniederlage

Am vergangenen Sonntag gastierten die B-Jugendlichen des TV Lampertheim bei den Altersgenossen der JSG Büttelborn II. Die Trainer Jürgen Hedderich und Tizian Karb hatten die Hoffnung, dass endlich der zweite Sieg in der aktuellen Verbandsrunde eingefahren werden könnte. Die TVler begannen auch recht konzentriert und gingen nach 10 Minuten erstmals mit 6:5 in Führung. Dank der Wurfqualitäten von Tim Schuster hielt man in der ersten Hälfte die Partie offen und ging mit einem durchaus aufholbaren Rückstand von 14:16 in die Pause. Umso enttäuschender dann die Vorstellung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit. Reihenweise wurden die besten Einschussmöglichkeiten vergeben und offensichtliche konditionelle Mängel der Lampertheimer verhalfen den Altersgenosse aus Büttelborn zu zahlreichen Tempogegenstößen und einfachen Toren. Am Ende gab es einen verdiente 21:32 Niederlage.

Es spielten: Markus Schmidt (Tor), Nick Kühr (7), Till Miksch (1), Yannik Reiber (1), Felix Herrweh (1), Tim Schuster (7), Lars-Hendrik Krämer, Nico Greschner (2),Lars Feitsch, Nikolas Brenner.

mBJ: Dritte Niederlage im vierten Spiel

Zum zweiten Mal hintereinander mussten die B-Jugendlichen des TV eine äußerst knappe Niederlage hinnehmenWie schon gegen die SG Arheiligen zogen sie auch im Heimspiel gegen die HSG Dornheim/Groß-Gerau am vergangenen Sonntag mit zwei Toren Unterschied den Kürzeren.

Die Gäste begannen recht selbstbewusst und brachten die Lampertheimer mit ihrem schnellen Positionsspiel zunächst mehrfach in Verlegenheit. Erst nach 10 Minuten hatten sich die TVler darauf eingestellt und mit 4:4 den Gleichstand erreicht. Bis zur Halbzeitpause lag man ständig ein oder zwei Toren im Rückstand; mit 8:9 wurden die Seiten gewechselt.

Als die Gäste in der ersten Minute der zweiten Hälfte auf 8: 11 davonzogen, schien ein Erfolg in weite Ferne gerückt, doch  dank eines starken Zwischenspurts gelang den Lampertheimern in der 36 Minute der Ausgleich zum 16:16. Leider konnten die TVler, die in der gesamten Partie spielerisch ebenbürtig waren, in den letzten 10 Minuten das Tempo der  läuferisch und konditionell überlegenen Gäste nicht mehr mitgehen, so dass sie in der 45 Minute mit 16:22 aussichtslos zurück lagen. Am Ende setzte es eine 22:24 Niederlage.  Die positive Überraschung des Spiels dürfte für die Trainer Jürgen Hedderich und Tizian Karb der Auftritt von Nick Kühr gewesen sein, der als Linksaußen mit seiner  Wendigkeit und Schnelligkeit fast die Hälfte der Lampertheimer Treffer erzielte.

Es spielten: Markus Schmidt (1), Nick Kühr(9), Yannik Reiber (5), Lars-Hendrik Krämer (1), Tobias Hedderich, Nico Greschner (1), Felix Herweh, Lars Fetsch, Botan Karabulut

mBJ – Zweite Niederlage im Dritten Spiel

Am vergangenen Samstag musste die stark ersatzgeschwächte B-Jugend des TV Lampertheim im Bezirksligaspiel bei der SG Arheiligen eine unglückliche Niederlage einstecken. Angeführt vom  gut aufgelegten Rückraumspieler Tim Schuster (8 Tore) präsentierten sich die TVler auf Augenhöhe mit gegnerischen Altersgenossen. Ständig wechselte die Führung und keine Mannschaft konnte bis kurz vor Ende der Halbzeit mehr als einen zwei Toren Vorsprung herausholen. Bei einer Schwächephase wenige Minuten vor und nach der Pause verloren die Lampertheim etwas den Anschluss und mussten von nun an einem vier Tore Rückstand hinterherlaufen. In den letzten 5 Minuten hatten sie den Ausgleich endlich geschafft. Ein verschossener sieben Meter und zwei weitere Fehlwürfe in aussichtsreicher Position, führten dann doch zu einer unverdienten 19:21 Niederlage.

Trotzdem konnte Trainer Tizian Karb insbesondere mit der gezeigten Abwehrarbeit zufrieden sein; endlich trugen die Übungseinheiten im Training ihre Früchte.

Es spielten: Elias Götz (Tor),  Lars-Hendrik Krämer (2), Botan Karabulut, Nico Greschner (3), Felix Herweh (1), Tim Schuster (8), Till Miksch (1), Tobias Hedderich (4), Lars Fetsch.

mJB – Erster Sieg am zweiten Spieltag

Im ersten Heimspiel der Saison 2017/18 kam die B 1 -Jugend am vergangenen Sonntag gegen die Altersgenossen der HSG Bensheim-Auerbach zu einem ungefährdeten 19:10 Erfolg. Angeführt von ihrem starken Torhüter, Ralph Hönninger, lagen sie von der ersten Minuten  in Führung und bauten  ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Trotz etlicher Fehlwürfe der Rückraumspieler wurden mit einem komfortablen Vorsprung von 10:4 die Seiten gewechselt .Die zweite Hälfte verlief ähnlich: Konzentrierte Abwehrleistung und zahlreiche vergebene Gelegenheiten im Angriff. Trainer Jürgen Hedderich war deshalb mit der gezeigten Leistung auch nur bedingt  zufrieden, zumal die im Training intensiv geübten Angriffsvarianten nur ansatzweise umgesetzt wurden.

Es spielten: Ralph Hönninger (Tor), Nick Kühr (4), Till Miksch (3), Nico Greschner (4), Yannik Reiber (2), Tobias Hedderich(2), Lars-Hendrik Krämer(4), Felix Herrweh, Jan Wirth (1), Lars Fetisch, Botan Karabulut.

Im zweiten Spiel des Tages in der heimischen Jahnhalle trafen die B-Jugendlichen des TV Lampertheim II auf die zweite Mannschaft der TG Eberstadt. Schon nach wenigen Minuten war zu sehen, dass die TVler mit dem spielerischen Niveau des Gegners nicht mithalten konnten. Bereits nach 10 Minuten lag man mit 2:5 zurück. Ein sechs Tore Rückstand zur Pause ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, die Niederlage in erträglichem Rahmen zu halten. Leider setzte sich in der zweiten Hälfte die mangelnde  Torgefährlichkeit fort, so dass am Ende eine 9:23 Niederlage stand. Trotzdem dürfte Trainer Thorsten Hahl in spielerischer Hinsicht und im Abwehrverhalten einen kleinen Fortschritt gegenüber dem Auftaktmatch gegen Büttelborn registriert haben.

Es spielten: Ralph Hönninger, Marius Weber, Yannik Reiber, Tobias Hedderich, Till Miksch, Nils Krautwurst, Niklas Schmitt, Nikolas Brenner, Jan Wirth, David Brenner, Botan Karabulut, Laurin Geyer, Wojciech Supel und Lars Fetisch. 

Doppelter Dämpfer der mJB zum Saisonauftakt

Am vergangenen Wochenende startete die B-Jugend des TV Lampertheim  unter völlig neuen Vorzeichen in die Runde 2017/2018: Die Altersgenossen der HSG Ried mit Spielern von Bobstadt, Bürstadt und Hofheim haben sich mit einem sog. Gastspielrecht dem TV Lampertheim angeschlossen, so dass der Kader auf 21 Spieler angewachsen ist. Der TV konnte  zwei Mannschaften für die Bezirksliga Süd melden und um einen ordentlichen Spiel- und Trainingsbetrieb zu gewährleisten neben dem bisherigen Trainern Jürgen Hedderich und Tizian Karb noch Thorsten Hahl zur Unterstützung gewinnen.

Die erste Mannschaft verlor recht unglücklich ihr Auftaktspiel bei der JSG Erfelden/Gernsheim. Obwohl die TVler nach 15 Minuten mit 6 zu 10 zurücklagen, kämpften sie sich immer wieder auf eine Eintore-Differenz heran. Unkonzentriertheiten im  Abschluss und einige nicht zu Ende gespielten Angriffsaktionen führten in den ersten 10 Minuten nach der Pause zum spieltentscheidenden 5 Tore Rückstand. Erst in der Schlussphase kamen man wieder heran und konnte dank guter Torhüterleistungen zum 19:19 ausgleichen. Am Ende stand aber eine vermeidbare 19:21 Niederlage.

Es spielten Ralph Hönniger, Tim Schuster(4), Yannik Reiber (2), Lars-Hendrik Krämer (4), Till Miksch (2), Nico Greschner (2), Felix Herweh, Nick Kühr(2), Tobias Hedderich (3).

Deutliches Lehrgeld musste die zweite Mannschaft des TV Lampertheim bei ihrem Auftaktspiel in Büttelborn bezahlen. Die Gastgeber zeigten sich in allen Belangen überlegen und führten zur Halbzeit bereits mit 16:3.In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte zeigte die Ansprache des Trainers, Thorsten Hahl offensichtlich Wirkung, denn die TVler gingen nun wesentlich konzentrierter zu Werke. Leider konnte man dieses Spielniveau nur kurzfristig halten; so dass sie eine deutliche 9:33 Niederlage hinnehmen mussten.

Es spielten: Niklas Schmitt, Nicolas Brenner, Jan Wirth, Lars Fetsch, David Brenner, Wojciech Supel, Laurin Geyer, Botan Karabulut, Tobias Hedderich und Yannik Reiber.

mBJ1: Spitzenspiel gegen den TSV Pfungstadt

Unsere männliche B-Jugend empfängt am Wochenende den direkten Verfolger in der Tabelle der Bezirksoberliga, den TSV Pfungstadt. Unsere Jungs belegen zur Zeit mit 20:0 Punkten den Platz an der Tabellenspitze, die Bierstädter folgen direkt dahinter mit 20:2 Punkte.

Die einzige Niederlage mussten die Pfungstädter im Hinspiel gegen unser Team quittieren. Die Partie endete denkbar knapp, nach sehr spannendem Spiel, mit 23:19 Toren für unsere Jungs. Die Gäste werden mit ihrem bekannt starken Rückraum in der Jahnhalle antreten. Es gilt gegen diesen,  in der Abwehr entsprechend zu agieren und sich nicht in einen Rausch spielen und werfen zu lassen.

In er Abwehr gilt es, den gegnerischen Rückraum schnell unter Kontrolle zu bekommen (Bild von H.Kern: Tim Pfendler und im Hintergrund Robin Kettler)

Unser Trainerteam hat in den letzten Spielen mehrere taktische Mittel ausprobiert, um flexibel auf entsprechende Situationen reagieren zu können.  „Letztendlich gilt es aber“, so Thorsten Jakob, „dass sich die Pfungstädter an uns und unserem Spiel orientieren und ausrichten müssen und nicht umgekehrt.

Nach aktuellem Stand kann die Mannschaft in Bestbesetzung auflaufen, sofern nicht noch die zur Zeit umgehenden Erkältungskrankheiten zuschlagen.

Die Mannschaft hofft, für diese wegweisende Spiel in Richtung Meisterschaft, auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans und der gesamten Abteilung. Für das leibliche Wohl ist in der Jahnhalle ist wie immer bestens von den Eltern der Spieler gesorgt

Das Vorspiel bestreitet um 14.00 Uhr die männliche C-Jugend gegen die Altersgenossen der mJSG Erfelden/Gernsheim. Die männlich B2 spielt am Vortag, den 11.02.2017 um 15.00 Uhr ihre Partie beim SV Erbach.

mBJ1: Tabellenführung übernommen

Unsere B-Jugend übernimmt mit einem ungefährdeten 27:18 (15:11) Auswärtssieg beim Tabellenfünften SG Arheilgen die Tabellenführung in der Bezirksoberliga Darmstadt.

In der Abwehr (Bild: H. Kern) liegt noch Steigerungspotential

Zwar gingen unsere Jungs als Favorit in die Partie, von Anfang an zeigten die Gastgeber aber, dass sie uns die Punkte nicht kampflos überlassen wollten. Es dauerte bis zum 4:5, ehe wir erstmals die Führung übernehmen konnte. Langsam zeigte sich nun, dass unsere B-Jugend das ausgeglichener besetzte Team war und vor allem ohne großen Leistungsverlust auswechseln konnten, während die SG Arheilgen ganz ohne Auswechselspieler auskommen musste. Beim Stande von 6:8 stand erstmals ein 2-Torevorsprung auf der Uhr, der bis zum Pausenpfiff auf 11:15 anwachsen sollte.

Nach Wiederanpfiff des guten Unparteiischen Jonas Kämmerer, zeichnete sich das gleich Bild ab. Unser Team fand zusehends zu gewohnter Abwehrform zurück und die Gastgeber taten sich immer schwerer auf das, in der zweiten Hälfte vom Sven Hartenburg sehr gut gehütete Tor zu werfen. Über 7:12 und 8:13 setzten wir uns bis zum 18:27 Erfolg kontinuierlich ab und konnten einige schöne Kontertore zum verdienten Sie beisteuern.

Die Partie stand technisch auf einem „ehr mäßigen Niveau“  ordnet unser Trainer Thorsten Jakob den Sieg ein. „Aber nach der Weihnachtspause und den aktuell sehr schlechten Trainingsbedingungen, wegen des Hallen-Cups,in der Jahnhalle ist zu diesem Zeitpunkt nicht viel mehr zu erwarten“. „Für uns gilt es nun Souveränität und Selbstvertrauen aus der Tabellenführung zu ziehen und uns kontinuierlich bis zum Top-Duell am 12.02.2017 gegen den Tabellenzweiten vom TSV Pfungstadt zu steigern, um dann punktgenau das Maximum abrufen zu können“, so das Ziel des Trainerteams, dem auch Felix Nieter angehört.

In Arheilgen kamen zum Einsatz:

Marc Schäfer und Sven Hartenburg im Tor, Justus Fröhlich (5), Sören Fetsch, Ian Knisley (3), Robin Kettler (2), Tim Schuster, Nicolas Kern (9),Tim Pfendler (5) Tobias Hedderich, Nikolas Venske, Alex Kühr (2), Moritz Müller (1) und Jannik Jung.

mBJ1: Tabellenführung winkt bei einem Sieg

mBJ SG Arheilgen (Quelle: Homepage SG Arheilgen)

Unsere männliche B1 startet am Sonntag ins neue Jahr. Um 14.00 Uhr müssen unsere Jungs beim Tabellenfünften von der SG Arheilgen antreten (Spielort: Sportzentrum Arheilgen). Bei einem Sieg würden unsere Jungs erstmals in dieser Saison die Tabellenführung in der BOL übernehmen und den TSV Pfungstadt als Tabellenführer, der dann immer noch ein Spiel mehr ausgetragen hat, ablösen.

Jannik Jung wir nach wie vor wegen seiner Fußverletzung ausfallen, trotzdem gehen unsere Jungs favorisiert in die Partie, haben die Arheilger ihr Punkte gegen die Tabellenschlusslichter Heppenheim (4 Punkte) und Groß-Rohrheim/Biblis (1 Punkt) geholt, waren gegen die Top-Teams der Liga bislang allerdings chancenlos.

Trotzdem warnen unsere Trainer vor dem Gegner, da von einer Vorbereitung aufgrund des Hallencups nicht gesprochen werden kann und nach einer 5-wöchigen Spielpause immer wieder Überraschungen aufgrund spielerischer Unsicherheiten möglich sind.