Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

mJA: BOL-Quali ohne Niederlage geschafft

Unsere männliche A-Jugend hat am vergangenen Sonntag die Qualifikation zur BOL-Runde 2016/19 ohne Niederlage geschafft. Die Jungs blieben, gegen die JSG Bauschheim/Rüsselsheim/Königstätten (24:13), die SKG Roßdorf (12:30), TV Groß-Rohrheim (23:18) und den HC VfL Heppenheim (25:15) in den Spielen mit jeweils 30 Minuten Spielzeit, ungeschlagen. Sie konnten ungefährdet den Turniersieg mit 8:0 Punkten und 102:58 Toren erspielen.

In den Spielen hatte nur der TV Groß-Rohrheim phasenweise mithalten können. Mit zwei wahren Konterfestivals wurden zum Turnierbeginn die beiden Teams aus dem Norden des Bezirks deutlich geschlagen, ehe unsere Jungs gegen Groß-Rohrheim etwas nachließen, gegen Heppenheim aber wieder voll auf der Höhe wahren. 

Nahezu alle Teams hatten mit unserer Defensiv, gespielt wurden neben der Standard-6:0-Deckung, phasenweise eine 4:2, eine 5:1 und eine 3:2:1-Trap-Deckung,  groß Problem, was sich in erfolgreichen Gegenstößen und der 2. Welle bemerkbar machte. Auch im gebundenen Angriff spielten unsere Jungs sehr aggressiv und erfolgreich.

“Schade”, so Trainer Thorsten Jakob, “dass wir diese Leistung nicht beim OL-Qualiturnier abrufen konnten. Aber so wird in der anstehenden BOL-Runde, wenn auch noch unserer verletzten Spieler wieder zurückkehren, am TV Lampertheim kein Weg vorbei führen.” 

 

Es spielten: Jonas Hofmann, Sven Hartenburg und Marc Schäfer im Tor, Justus Fröhlich, Wim Größler, Daniel Frei, Tim Schuster, Tim Pfendler, Robin Kettler, Nicolas Kern, Alex Kühr, Sören Fetsch, Tobias Hedderich, Lars-Hendrik Krämer und Nikolas Venske. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.