Navigation

TVL wird unterstützt von

Berichte

A-Jugend: Sieg beim Auftaktspiel der Qualifikation

Am Samstag spielte unsere männliche A-Jugend, die in dieser Saison von Spielern aus Lorsch und Einhausen unterstützt wird, auswärts gegen die HSG Fürth/Krumbach. Das erste Spiel der Qualifikation für die Bezirksoberliga gewannen unsere Jungs mit 27:24.

In der ersten Viertelstunde des Spiels waren beide Mannschaften gleichauf, sodass es in der 15. Minute 6:6 stand. Innerhalb von fünf Minuten konnten die Lampertheimer einen Vorsprung von vier Toren aufbauen. Diesen Vorsprung konnte die A-Jugend bis zur Halbzeitpause verteidigen, sodass es zur Halbzeit 14:10 stand.

Auch in der zweiten Halbzeit schaffte es die HSG die Lampertheimer einzuholen. Die A-Jugend baute ihren Vorsprung sogar auf sechs Tore aus, wodurch es in der 45. Minute 21:15 stand. In den letzten Minuten des Spiels wurden unsere Jungs noch einmal kurz unkonzentriert. Dass die Gegner teilweise den Vorsprung auf zwei Tore verkürzten, blendete die A-Jugend jedoch aus und konnte letztlich mit 27:24 gewinnen.

Die neue A-Jugend konnte durch eine starke Abwehr das Spiel für sich entscheiden. Trotz der kurzen Zeit, die die Jungs zusammen trainieren, war die A-Jugend für den Gegner nur schwer zu passieren. Auch im Angriff überzeugten die Lampertheimer. Obwohl manche Chancen nicht optimal genutzt wurden, wurde das gute Teamwork und den scharfen Blick für seine Mitspieler am Ende belohnt. Die zwei Punkte haben sich die Lampertheimer also auf jeden Fall verdient. Das nächste Spiel der Qualifikation findet am 25.6. um 15 Uhr in der Jahnhalle gegen die HSG Rü/Bau/Kö statt.

Es spielten: Lucas Bach (10), David Barchfeld (1), Nils Eberhardt, Elias Gärtner, Lennart Huba (1), Arne Jaedke (2), Maximilian Kuhn (2), Manuel Laupp, Silas Litters (2), Noah Ludwig (1), Thomas Martin (2), Alexander Purrmann (2), Emmanouil Voukelatos (2) und Till Wernz (2)

Saisonabschluss 2. Herrenmannschaft

Lampertheim, 15.05.2022: Mit Erfolg spielte die 2. Mannschaft des TV Lampertheims ihr letztes Heim- und Saisonspiel gegen die Gäste des Gernsheimer SC.

Der TV gewann knapp mit 27:26 Tore und fuhr damit einen weiteren Sieg ein.
Ein spannendes Spiel, in dem lange Zeit nicht klar war, wer an diesem Wochenende gewinnen würde.
Letztendlich hielt die Zwott am Ende aber stand und behauptete sich vor dem Abstieg zitternden Gegner. Ein Dankeschön geht hierbei an den Coach Sebastian Strubel und Christopher Moßgraber raus, die die letzten beiden Spiele als Trainer einsprangen und mit ihrer Spielerfahrung und taktischer Kompetenz die Mannschaft gut vertreten haben.

Damit belegen die 2. Herren dieses Jahr den 5. Platz der Bezirksliga B.
Eine Saison voller Ups and Downs geht zu Ende. Mit vielen Hürden durch Corona und einigen daraus resultierenden Spielverlegungen, blickt die Mannschaft positiv auf die Saison zurück. „Klar waren wir manchmal zu wenige Spieler für ein Auswärtsspiel, rückblickend hat die Runde aber sehr viel Spaß gemacht“, wie ein Spieler sagte.

Als nächste steht für die Jungs die wohlverdiente Abschlussfahrt an. In weißer Voraussicht und da es die letzten Jahre zu keiner Abschlussfahrt gekommen ist, wird der diesjährige Saisonabschluss mit vollen Manschafftskassen gebürtig gefeiert.

Die Mannschaft bedankt sich über die tatkräftige Bereitschaft und Unterstützung ihrerseits bei jedem einzelnen Spiel und hofft weiterhin auf rege Beteiligung im Zuschauerblock.

FSG LOLA ist TABELLENFÜHRER


Am Samstag startete vom Lorscher Ehlried aus, ein Omnibus nach Crumstadt zum Rücksspiel der LoLa‘s gegen die Damen der ESG Crumstadt/Goddelau.


In einem hochklassigen Spiel behielten die LoLa’s beim 27:22 (11:9) Auswärtssieg die Oberhand und übernahmen damit wieder die Tabellenführung in der Bezirksklasse A Darmstadt. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr schnelles und intensives Handballspiel, in dem die LoLa‘s nie in Rückstand gerieten. Aus einer offensiven Abwehr heraus drückten die Gäste von Beginn auf’s Tempo. Bis zur 43. Minute beim Stand von 17:17, stand das Spiel auf Messersschneide und beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe.


Coach D‘ von den LoLa’s nahm beim Stand von 17:17 eine Auszeit um seine Mädels noch einmal zu focusieren und an ein paar Stellschrauben zu drehen. Mit einem 5:0 Lauf, sorgten die LoLas nach der Auszeit, innerhalb von 4 Minuten für die Vorentscheidung und gingen mit 22:17 in Front. Die Gastgeberinnen konnten in den letzten 10 Minuten das Spiel nicht mehr drehen, die Gäste verwalteten ihren 5-Tore Vorsprung bis zum Schluss sehr geschickt und clever.


So stand nach 60 Minuten ein hochverdienter 27:22 Auswärtserfolg auf der Anzeigentafel


Fazit von Coach D‘ :
„SUPER-Spiel von meinen Mädels, die sich voll an den Matchplan hielten und Crumstadt am Schluss keine Chance ließen. Noch haben wir unser Ziel nicht erreicht, haben aber unseren heutigen Gegner etwas distanziert, müssen aber die letzten drei Spiele, voll konzentriert, mit Wucht, Leidenschaft und Einsatzbereitschaft angehen, damit wir am Ende der Saison sagen können: „ GEILE SAISON – BOL WIR KOMMEN“.

Am kommenden Mittwoch, steht das nächste Spiel auf dem Programm. Infos folgen über unsere soziale Medien.

Die Abschlussfahrt unserer D und E Jugend

Am Samstag, den 02.04.2022 fand zum Rundenabschluss eine gemeinsame Abschlussfahrt der D und E Jugend statt. Das Ziel für die 30 Kids und 22 Erwachsenen war die Jugendherberge auf der Heppenheimer Starkenburg.

Dort angekommen wurden die Zimmer bezogen und die Burg erkundet. Danach wurden die frisch eingetroffenen Trainingsanzüge unserer Hummel Abteilungskollektion verteilt und Mannschafts- und Portraitfotos aufgenommen.

Beim gemeinsamen Abendessen wurden die mitgebrachten lustigen Kopfbedeckungen präsentiert und durch eine Wahl am späteren Abend die ersten drei Plätze für Kids und Eltern prämiert. Nach einer gemeinsamen Nachtwanderung gab es noch die obligatorische Zimmerdisko und für die meisten eine sehr kurze Nacht. Mit einem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen, traten wir bei strahlendem Sonnenschein die Heimreise an.

Das war der krönende Abschluss einer verrückten Corona-Saison und ein würdiger Abschied der 2011er Kids aus der E-Jugend, sowie der 2009er Kids aus der D-Jugend.

mJA: BOL-Quali ohne Niederlage geschafft

Unsere männliche A-Jugend hat am vergangenen Sonntag die Qualifikation zur BOL-Runde 2016/19 ohne Niederlage geschafft. Die Jungs blieben, gegen die JSG Bauschheim/Rüsselsheim/Königstätten (24:13), die SKG Roßdorf (12:30), TV Groß-Rohrheim (23:18) und den HC VfL Heppenheim (25:15) in den Spielen mit jeweils 30 Minuten Spielzeit, ungeschlagen. Sie konnten ungefährdet den Turniersieg mit 8:0 Punkten und 102:58 Toren erspielen.

In den Spielen hatte nur der TV Groß-Rohrheim phasenweise mithalten können. Mit zwei wahren Konterfestivals wurden zum Turnierbeginn die beiden Teams aus dem Norden des Bezirks deutlich geschlagen, ehe unsere Jungs gegen Groß-Rohrheim etwas nachließen, gegen Heppenheim aber wieder voll auf der Höhe wahren. 

Nahezu alle Teams hatten mit unserer Defensiv, gespielt wurden neben der Standard-6:0-Deckung, phasenweise eine 4:2, eine 5:1 und eine 3:2:1-Trap-Deckung,  groß Problem, was sich in erfolgreichen Gegenstößen und der 2. Welle bemerkbar machte. Auch im gebundenen Angriff spielten unsere Jungs sehr aggressiv und erfolgreich.

„Schade“, so Trainer Thorsten Jakob, „dass wir diese Leistung nicht beim OL-Qualiturnier abrufen konnten. Aber so wird in der anstehenden BOL-Runde, wenn auch noch unserer verletzten Spieler wieder zurückkehren, am TV Lampertheim kein Weg vorbei führen.“ 

 

Es spielten: Jonas Hofmann, Sven Hartenburg und Marc Schäfer im Tor, Justus Fröhlich, Wim Größler, Daniel Frei, Tim Schuster, Tim Pfendler, Robin Kettler, Nicolas Kern, Alex Kühr, Sören Fetsch, Tobias Hedderich, Lars-Hendrik Krämer und Nikolas Venske. 

Sportlerehrung der Stadt Lampertheim

Am Freitag, den 20.04.2018, waren unsere Jugendhandballer der Jahrgänge 1999 – 2001 zur Sportlerehrung der Stadt Lampertheim eingeladen.

Unsere Jungs mit der Spargelkönigin, Hans Schlatter und Fritz Röhrenbeck bei der Ehrung (Bild: Robert Hörner)

 

Tim Pfendler beim Interview (Bild: Robert Hörner)

Unsere Jungs wurden für die verlustpunktfreie BOL-Meisterschaft der Saison 2016/17 und die Qualifikation zur hessischen Oberliga der Saison 2017/18 als Vertreter des TV Lampertheim geehrt.

Folgende Spieler waren geladen: Jonas Bielmeier, Yannik Bischer, Sören Fetsch, Daniel Frei, Philipp Freudenberger, Justus Fröhlich, Wim Größler, Sven Hartenburg, Sebastian und Tobias Hedderich, Ralf Hönninger, Jannik Jung, Nicolas Kern, Robin Kettler, Ian Knisley, Lars-Hendrik Krämer, Nils Krautwurst, Alex Kühr, Kai Lillinger, Moritz Müller, Tim Pfendler, Marc Schäfer, Tim Schuster, Nicolas Thamm Cansin Ulusoy und Nikolas Venske.

mJA: BOL-Qualiturnier auch in Lampertheim

Nach der verpassten OL-Qualifikation muss unsere männliche A-Jugend sich nun für die BOL qualifizieren. Sonntag, den 06.05.2018 ist unsere Abteilung erneut Ausrichter des entsprechenden Qualifikationsturniers.

Teilnehmende Mannschaften:

  • SKG Rossdorf
  • JSG Bauscheim/Rüsselsheim/Königstetten
  • TV  Groß-Rohrheim
  • HC VfL Heppenheim
  • TV Lampertheim

Das erste Spiel unserer Jungs gegen die JSG Bauschheim/Rüsselsheim/Königstetten wird um 11.00 Uhr in der Jahnhalle angepfiffen. Unsere Jungs würden sich wieder über eben so rege Unterstützung wie beim letzten Turnier freuen. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

 

MJA: Turnierziel „Oberliga-Quali“ nicht erreicht

Neuzugang Jonas Hofmann zeigte im Tor ein gute Leistung (Bild: H.Kern)

Unsere männliche A-Jugend verpasst in diesem Jahr die Teilnahme an der hessenweiten OL-Qualifikation. Im, in der Jahnhalle ausgerichteten Turnier, standen nach zwei Niederlagen (13:15 gegen Griesheim und 9:14 gegen Fürth/Krumbach) sowie zwei Siegen (18:17 gegen langen und 19:10 gegen Bauschheim/Rüsselsheim/Königestetten) der TuS Griesheim als Sieger und Qualifikationsteilnehmer fest.

Waren unsere Jungs in der ersten Partie gegen Langen noch auf der Höhe, spielten einen schnellen Ball nach vorne und überzeugten auch kämpferisch, machte sich im zweiten (vorentscheidenden) Spiel gegen Griesheim schon der Kräfteverschleiß (Jannik Jung, Ian Knisley und Nikolas Venske fehlten verletzungsbedingt) bemerkbar. Nach der Niederlage gegen Griesheim und deren darauffolgenden Sieg gegen Langen, war für uns nichts mehr in Richtung Turniersieg zu holen. Entsprechend sang auch die Kampfbereitschaft und Motivation im Team, so dass nach einem deutlichen Sieg gegen die dreier JSG auch noch eine Niederlage gegen die sehr stark aufspielenden HSG Fürth/Krumbach auf dem Spielplan stand.

Unser Glückwunsch geht an den Turniersieger vom TuS Griesheim, die nun ihr Glück in der weiterführenden Oberliga-Qualifikation versuchen dürfen. Bleibt zu hoffen, dass das Team die OL-Qualifikation schafft und wie unsere Jungs im letzten Jahr, die Farben des Bezirks Darmstadt in der Oberliga vertreten darf.

Unser Dank geht an die zeitweise weit über weit mehr als 150 Zuschauer in der Jahnhalle, die viele umkämpfte, spannende und technisch gute Handballspiele sahen und ihren Besuch in der Jahnhalle sicher nicht bereuten.

Nach dem Turnier ist nun vor dem Turnier. Am Sonntag, den 06.06.2018 findet nun das nächste Qualifikationsturnier für die Bezirksoberliga statt. Auch dieses Turnier werden wir in der Jahnhalle ausrichten. Gästeteams sind die SKG Roßdorf, der HC VfL Heppenheim, der TV Groß-Rohrheim und erneut die JSG Bauschheim/Rüsselsheim/Königstätten. Die Veranstaltung startet um 11.00 Uhr gleich mit der ersten Partie unserer Jungs.

Beim Turnier vom Samstag kamen zum Einsatz: Marc Schäfer, Jonas Hofmann, Sven Hartenburg, Justus Fröhlich, Wim Größler, Daniel Frei, Tim Pfendler, Nicolas Kern, Robin Kettler, Alex Kühr, Sören Fetsch, Moritz Müller, Tobias Hedderich, Tim Schuster und Lars-Hendrik Krämer.

mJA: OL-Qualifikationsturnier in der Jahnhalle

Nach der Runde ist vor der Runde ….

Nachdem unsere männliche A-Jugend Mitte März die Runde in der hessischen Oberliga beendet hat, startete das Team direkt in die Vorbereitung auf das Vorqualifikationsturnier des Handballbezirks zur hessischen Oberliga.

Das Turnier findet am kommenden Samstag, ab 13.00 Uhr in unserer Jahnhalle statt.

Teilnehmende Teams:

  • JSG Bauschheim/Rüsselsheim/Königstetten
  • TuS Griesheim
  • HSG Langen
  • HSG Fürth/Krumbach
  • TV Lampertheim

Nur der Sieger des Turniers qualifiziert sich für die weiterführende Hessenqualifikation zur Oberliga.

Die Mannschaft hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens durch die Eltern der Spieler gesorgt. 

mAJ: Mit neuen Softshell-Jacke ausgerüstet

Die Spieler unserer männliche A-Jugend wurden von der Firma „Mobilcom Debitel Worms“ mit neuen Softshell-Jacken ausgestattet. Die Jacken tragen vorne auf der Brust das Emblem unserer Handballabteilung und des TV Lampertheim. Auf der Rückseite ist der Firmenname und das Firmenlogo aufgestickt.

Die Spieler nahmen aus den Händen des Gebietsleiters der Firma, Stefan Bartocha, die Jacken im Training in Empfang.  

Die Mannschaft bedankt sich auch im Namen der Verantwortlichen für das großzügige Geschenk.

Hintere Reihe v.l.n.r: Stefan Bartocha, Ian Knisley, Tim Pfendler, Jonas Bielmeier, Marc Schäfer und Nicolas Thamm.

Vordere Reihe v.l.n.r.: Daniel Frei, Alex Kühr, Kai Lillinger, Justus Fröhlich, Robin Kettler, Moritz Müller, Wim Größler, Nikolas Venske, Sören Fetsch, Sebastian Hedderich, Nicolas Kern und Sven Hartenburg.

Es fehlen; Jannik Jung, Yannik Bischer, Cansin Ulusoy und Phillip Freudenberger.