Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

mBJ: OL/LL-Qualifikationsturnier am 03.05.2015

Unsere männliche B-Jugend startet am Sonntag, den 03.05.2015, in die Qualifikation zur Oberliga und Landesliga der Hessischen Handballverbandes. Das Turnier beginnt um 13.00 Uhr in den Sporthallen der Berufsschulen Bürgerpark Nord in Darmstadt. In einer 4er- und einer 3er-Gruppe spielen nachfolgende Teams ihren jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten aus, die dann im Überkreuzvergleich die Turniersieger und somit die Oberliga- und Landesligateilnehmer ermitteln. Die unterlegen Teams starten in den folgenden Wochen dann in die Qualifikation zur Bezirksoberliga im Bezirk Darmstadt.

Gruppe 1: SG Arheilgen, TV Lampertheim, HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden und TSV Pfungstadt

Gruppe 2: HSG Langen, JSG Büttelborn und TuS Griesheim

Turnierplan Gruppe 1                      Turnierplan Gruppe 2                    Turnierplan Entscheidungsspiele

 

mCJ: Sportlerehrung der Stadt Lampertheim

Unsere männliche C-Jugend der Jahrgänge 2000/2001 wurde am Freitag im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Lampertheim vom Bürgermeister Gottfried Störmer zum hervorragenden Abschneiden in der letztjährigen Oberliga-Saison geehrt.2015-04-17-001333 (800x468)

Im Rahmen des Ehrenabends zeigte sich einmal mehr die sehr gute Jugendarbeit, die von den Vereinen der Stadt geleistet wird. Immer wieder kam im Rahmen der Ehrung zum tragen, dass diese hervorragenden Leistungen neben dem Talent der Sportler auch sehr stark auf die zumeist ehrenamtliche Leistung der Trainer, Coaches und Vereinsverantwortlichen aber auch die Unterstützung der Eltern zurückzuführen ist.

Bei einem sehr kurzweiligen und gut durchorganisierten Ehrenabend nahmen unsere C-Jugendspieler die Medaille der Stadt und die “Spargeltaler” als Belohnung für ihre Leistung entgegen.

Bildergalerie (Fotos: Holger Kern) von der Sportlerehrung

Die neue Trainingszeiten sind “online”

 TrainingsplanAb sofort stehen die Trainingszeiten auf der Homepage

(siehe Navigationsleiste) …

… oder einfach hier klicken:  

mBJ: Fünfter beim Sattler-Cup in Birkenau

Unsere männliche B-Jugend belegt beim Top-besetzen Sattler-Cup des TSV Birkenaus den fünftem Platz unter 6 teilnehmenden Teams und hat neben den spielstarken und körperlich überlegenen Gegnern vor allem mit dem Spiel mit Harz zu kämpfen.2015-04-11 1. Mannschaftsfoto au+ƒen (800x433)

In den Partien gegen den TV Hochdorf (9:12 Niederlage) und die JSG Gersprenztal (13:5 Sieg) zeigten unsere Jungs spielerisch sehr gute Angriffsleistungen. Bei den Niederlagen gegen den Gastgeber aus Birkenau (6:16 ), der JSG Walzbachtal (6:13 Niederlage) und die Amicitia Viernheim (9:14 Niederlage) waren sie dagegen Chancenlos, da das ungewohnte Spiel mit stark verharzten Bällen doch ein klarer Wettbewerbsnachteil im Vergleich zu den Team ist, in deren Verbänden das Harzspiel uneingeschränkt erlaubt ist. Während diese Mannschaften teils spektakuläre Anspiele und Torwürfe zeigten, kamen bei den drei Team aus Hessen und der Pfalz teilweise Anspiele über 2 Meter nicht an.

Klar wurde im Defensivspiel auch, dass die Abstimmung in der Abwehr unserer B-Jugend noch deutlich verbessert werden muss und dass ein zweites Abwehrsystem, neben der gespielten 3:2:1-Deckung, auf diesem Leistungsniveau ein ”Muss” ist.

Im Angriffsspiel war erkennbar, dass unser Team auf ihrem technisch Stand mit zu den Top-Teams des Turniers gehörte, körperliche Defizite (eingesetzt wurden überwiegend Spieler des jüngeren Jahrganges) hierdurch in der B-Jugend aber nicht mehr kompensiert werden können. Zwangsläufig müssen nun, gerade bei defensiver deckenden Gegnern, Auslösehandlungen, Übergänge und Spielabläufe mit ins Repertoire unserer Spieler aufgenommen werden.

Alles in allem hatten die Jungs, bei dem wie immer bestens organisierten Turnier ihren Spaß. Ein besonderes Lob des “Vertretungstrainer”-Gespanns Thorsten Jakob und Gero Nieter geht in Richtung der Unparteiischen des Handballbezirks Mannheim, die durchweg eine starke Leistung auf dem Feld zeigten.

In Birkenau spielten: Marc Schäfer und Sven Hartenburg im Tor, Philipp Freudenberger, Justus Fröhlich, Jan Göbel, Tobias Hedderich, Jannik Jung, Nicolas Kern, Ian Knisley, Alex Kühr, Tim Pfendler und Cansin Ulosoy

Hier geht es zur Bildergalerie vom Turnier (Bilder H. Kern)

Abteilungsversammlung am 07.05.2015

Einladung zur Abteilungsversammlung

am 07.05.2015, um 20.00 Uhr, in der Gaststätte der Jahnhalle.

Themen (u.a.) Unterstützung:

 => Hier geht es zur offiziellen Einladung <=

mBJ: Start beim Sattler-Cup des TSV Birkenau

Unsere männliche B-Jugend startet am kommenden Sonntag in die Qualifikationsvorbereitung beim Handball-Turnier des TSV Birkenau, dem Sattler-Cup. Bereits zum dritten Mal, bei der dritten Ausrichtung, ist ein Team des TV Lampertheim am Start. In den vergangenen beiden Jahren belegte unsere männliche C-Jugend jeweils den dritten Platz in dem immer hochklassisch besetzten Turnier.

Gegner in der Partien, des erstmals nur für B-Jugendmannschaft ausgerichteten Turniers, werden die Mannschaften des TV Hochdorf, der JSG Walzbachtal, der JSG Weschnitztal, des TSV Amictia Viernheim sowie des gastgebenden TSV Birkenau sein.

Alle diese Mannschaften streben die Qualifikation für höhere Klassen an, so dass das Turnier eine gute Einschätzung des aktuellen Leistungsstandards unserer B-Jugend ermöglicht. Immerhin wird unser Team ebenfalls um die Oberliga-/Landesligaqualifikation mitspielen.

 

Spielplan des Turniers                            Vorbericht auf der  Homepage des TSV Birkenau

mCJ: Kartfahren zum Rundenabschluss

Kart 2Der traditionelle Rundenabschluss unserer männlichen C-Jugend führte das Team in diesem Jahr auf die Kartbahn nach Hemsbach, die für zwei Stunden der Mannschaft alleine zur Verfügung stand. Die Jungs gaben sich dem Geschwindigkeitsrausch, dem Driften und dem Überholen hin und hatten bei diesem alternativen Sportevent genauso viel Spaß wie bei den Rundenspielen der abgelaufenen Saison.

Die Mannschaft traf sich um 10 Uhr zur Abfahrt nach Hemsbach. Bereits um 10.45 Uhr waren, nach vorausgegangener Sicherheitsunterweisung, die ersten Karts besetzt und die ersten Runden wurden gefahren. Der ein oder andere “Kart-Neuling” tastete sich langsam an die Materie heran, während die “erfahrenen” Fahrer sofort Stoff gaben. 50 bis 60 Minuten reine Fahrzeit für die einzelnen Spieler, sollten auch für den ein oder anderen Kater in der Nackenmuskulatur sorgen.

T2 (800x600)Nach Ende der “Session” ging es dann zum gemütlichen teil der Veranstaltung über. Das Team traf sich mit seinen Eltern beim Kreuzhofbauer in Lampertheim, wo verschiedene Leckereien, wie Schnitzelvariationen, Bratwurst und Salatteller auf der Speisekarte standen.

Gegen 16.30 Uhr entließen unsere Trainer Thorsten Jakob, Achim Schmied und Gero Nieter die Spieler dann in die neuen Jahrgangskombinationen. Der Jahrgang 2000 wird künftig in der männlichen B-Jugend spielen, der Jahrgang 2001 wird, unterstützt vom hinzukommenden Jahrgang 2002, die BOL-Qualifikation  in den männlichen C-Jugend in Angriff nehmen.

 

mCJ: Oberliga-Saison auf Platz 6 beendet

TeambildUnsere C-Jugendhandballer erreichen mit zwei Siegen in den letzten beiden Rundenspielen der hessischen Oberliga Süd den 6. Platz in der Abschlusstabelle, sammeln sehr viel Erfahrung und sind mit dem Endergebnis „voll im Soll“.

Im Mai letzten Jahres starteten unsere Jungs der Jahrgänge 2000/2001 mit einem Qualifikationsturnier in Büttelborn in ihr Abenteuer Oberliga. Sehr nervös und als Außenseiter traten die Spieler mit ihren Trainern Thorsten Jakob, Achim Schmied und Gero Nieter an und überraschten sowohl die Zuschauer, ihre Eltern, die Trainer und sich selbst, als sie sich, als Turniersieger mit drei Siegen und einem Unentschieden, gegen die JSG Büttelborn, die SG Egelsbach, den TSV Pfungstadt und die TuS Griesheim für die Oberliga qualifizierten.

Die Runde startetet, nach guter und langer Vorbereitung mit Turniersiegen unter anderem in Bonsweiher und Maxdorf sowie dem dritten Platz beim Sattler-Cup des TSV Birkenau , beim späteren Meister dem TV Gelnhausen. Unsere Mannschaft konnten phasenweise gut mithalten, verloren letztendlich mit 7 Toren Differenz. Bereits im diesem Spiel zeigte sich, dass wir uns an die körperliche Härte, die auf diesem Handballniveau notwendig ist, erst noch gewöhnen mussten. Im zweiten, wohl schwächsten Rundenspiel unterlagen die Spieler gegen die JSG Büttelborn, gegen die im Qualifikationsturnier noch gewonnen wurden, deutlich  mit 17:35 Toren. Auch eine Woche später, beim späteren Vize-Meister der JSG Wallstadt waren die Jungs letztendlich chancenlos.

Hier geht es zur Abschlusstabelle

Diesen Beitrag weiterlesen »

Spiele am Wochenende

21.-22-03.

Handballcamp in den Osterferien

Camp Seite 1Camp Seite 2