Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

mCJ: Kartfahren zum Rundenabschluss

Kart 2Der traditionelle Rundenabschluss unserer männlichen C-Jugend führte das Team in diesem Jahr auf die Kartbahn nach Hemsbach, die für zwei Stunden der Mannschaft alleine zur Verfügung stand. Die Jungs gaben sich dem Geschwindigkeitsrausch, dem Driften und dem Überholen hin und hatten bei diesem alternativen Sportevent genauso viel Spaß wie bei den Rundenspielen der abgelaufenen Saison.

Die Mannschaft traf sich um 10 Uhr zur Abfahrt nach Hemsbach. Bereits um 10.45 Uhr waren, nach vorausgegangener Sicherheitsunterweisung, die ersten Karts besetzt und die ersten Runden wurden gefahren. Der ein oder andere “Kart-Neuling” tastete sich langsam an die Materie heran, während die “erfahrenen” Fahrer sofort Stoff gaben. 50 bis 60 Minuten reine Fahrzeit für die einzelnen Spieler, sollten auch für den ein oder anderen Kater in der Nackenmuskulatur sorgen.

T2 (800x600)Nach Ende der “Session” ging es dann zum gemütlichen teil der Veranstaltung über. Das Team traf sich mit seinen Eltern beim Kreuzhofbauer in Lampertheim, wo verschiedene Leckereien, wie Schnitzelvariationen, Bratwurst und Salatteller auf der Speisekarte standen.

Gegen 16.30 Uhr entließen unsere Trainer Thorsten Jakob, Achim Schmied und Gero Nieter die Spieler dann in die neuen Jahrgangskombinationen. Der Jahrgang 2000 wird künftig in der männlichen B-Jugend spielen, der Jahrgang 2001 wird, unterstützt vom hinzukommenden Jahrgang 2002, die BOL-Qualifikation  in den männlichen C-Jugend in Angriff nehmen.

 

mCJ: Oberliga-Saison auf Platz 6 beendet

TeambildUnsere C-Jugendhandballer erreichen mit zwei Siegen in den letzten beiden Rundenspielen der hessischen Oberliga Süd den 6. Platz in der Abschlusstabelle, sammeln sehr viel Erfahrung und sind mit dem Endergebnis „voll im Soll“.

Im Mai letzten Jahres starteten unsere Jungs der Jahrgänge 2000/2001 mit einem Qualifikationsturnier in Büttelborn in ihr Abenteuer Oberliga. Sehr nervös und als Außenseiter traten die Spieler mit ihren Trainern Thorsten Jakob, Achim Schmied und Gero Nieter an und überraschten sowohl die Zuschauer, ihre Eltern, die Trainer und sich selbst, als sie sich, als Turniersieger mit drei Siegen und einem Unentschieden, gegen die JSG Büttelborn, die SG Egelsbach, den TSV Pfungstadt und die TuS Griesheim für die Oberliga qualifizierten.

Die Runde startetet, nach guter und langer Vorbereitung mit Turniersiegen unter anderem in Bonsweiher und Maxdorf sowie dem dritten Platz beim Sattler-Cup des TSV Birkenau , beim späteren Meister dem TV Gelnhausen. Unsere Mannschaft konnten phasenweise gut mithalten, verloren letztendlich mit 7 Toren Differenz. Bereits im diesem Spiel zeigte sich, dass wir uns an die körperliche Härte, die auf diesem Handballniveau notwendig ist, erst noch gewöhnen mussten. Im zweiten, wohl schwächsten Rundenspiel unterlagen die Spieler gegen die JSG Büttelborn, gegen die im Qualifikationsturnier noch gewonnen wurden, deutlich  mit 17:35 Toren. Auch eine Woche später, beim späteren Vize-Meister der JSG Wallstadt waren die Jungs letztendlich chancenlos.

Hier geht es zur Abschlusstabelle

Diesen Beitrag weiterlesen »

Spiele am Wochenende

21.-22-03.

Handballcamp in den Osterferien

Camp Seite 1Camp Seite 2

Abteilungsversammlung am 25.03.2015

Locgo quadratisch weiss            Termin !!!     Termin !!!     Termin !!!

Am Mittwoch, den 25.03.2015, findet ab 20.00 Uhr

        die  jährliche Abteilungsversammlung

   im Vorfeld der TVL-Mitgliederversammlung

                               in der Gaststätte der Jahnhalle statt.

1. Herren: Sieg gegen Tabellenführer

Quelle: AFP Asel / Lampertheimer Zeitung

Quelle: AFP Asel / Lampertheimer Zeitung

Auch unsere erste Mannschaft siegte am Sonntag in der Jahnhalle gegen den aktuellen Tabellenführer der Bezirksoberliga, die HSG Fürth/Krumbach souverän mit 26:20 (12:10)Toren. Basierend auf einer sehr guten Abwehrleistung, den glänzend aufgelegten Redig-Brüdern einem guten Matthias Hümmer im Tor und einer nahezu optimalen Chancenverwertung, war er Endstand in dieser Höhe zwar überraschend aber auch verdient.

Unser Bild zeigt Michael Redig in Aktion gegen die Gästeabwehr

Unsere Defensive hatte den starken Gästerückraum sehr gut im Griff. Der künftige Drittligaspieler Patrick Dreier kam lediglich zu einem Tor von der 7-Meter-Linie und die Eisenhauer-Bruder trafen zusammen nur 7 Mal ins Schwarze.

Im Angriff lenkte Michael Redig die Partie und trat selbst, aufgrund seine unglaublichen Antrittsgeschwindigkeit 8 Mal ins gegnerische Tor. Dennis Strubel (5) netzte “wie üblich” aus den unmöglichsten Winkeln von der rechts Außenposition ein, Matthias Zielonka (6) und Adrian Schwer (4) mit setzten sich immer wieder mit unbändigem Willen im eins gegen eins durch.

Im Endeffekt steht ein verdienter Heimsieg für unsere Mannschaft. Die 4-Punkte-Führung auf den Tabellenführer wird sich die HSG Fürth/Krumbach in der restlichen Runde wohl kaum noch nehmen lassen und sich den Landesligaaufstieg sichern.

Bericht der Lampertheimer Zeitung mit weiteren Bildern von AfP Asel

Bericht im Südhessen Morgen              Bericht im Bergsträßer Echo

2. Herren: Sieg gegen Asbach – Tabellenführer

Unserer zweite Herrenmannschaft gelang am Sonntag mit einem 25:21 Sieg gegen den Tabellenführer vom TV Asbach, aufgrund eine mehr ausgetragenen Spiels, der Sprung an die Tabellenspitze der Bezirksliga C. Da der direkte Vergleich im Aufstiegsrennen mit zwei Toren zu Gunsten der Odenwälder ausfällt, bleibt unserem Team nur die Hoffnung auf einen weiteren Punktverlust der Asbacher, Siege in  den eigenen restlichen Spielen immer vorausgesetzt.

In der Jahnhalle entwickelte sich vom Start an eine hart umkämpfte und spannende Partie, die der Unparteiische souverän im Griff hatte. Bis zur Halbzeit konnte sich kein Team erfolgreich absetzen, unsere Jungs musste aber ab der 8 Spielminute auf Troy Stark, wegen einer roten Karte, verzichten. Die Gästerückraum musste von Beginn hart um jedes Tor kämpfen, was sich konditionell im Spielverlauf zu unseren Gunsten auswirkte. Unser Team selbst kam, basierend auf einer starken Torhüterleistung von Marius Walter, immer wieder zu “einfachen” Toren aus Gegenstößen durch Tizian Karb.

Nach dem der rechte Rückraum der Gäste über die gesamte Partie nicht ins Spiel fand, der Halbrechte sich in der ersten Hälfte verausgabt hatte und der dritte Rückraumschütze im 2. Abschnitt, wegen einer Achillessehnenverletzung nicht mehr spielen konnte, setzte sich unser Mannschaft dann ab. Beim 24:18 war auch fast der 7-Tore-Vorsprung, der für die bessere Platzierung im direkten Vergleich ausgereicht hätte in greifbarer Nähe. Drei Chancen hierzu blieben ungenutzt und wodurch im Anschluss Asbach wieder etwas besser ins Spiel fand und den Rückstand abbauen konnte.

Letztendlich steht am ende ein gerechter 25:21 Sieg für unser Team.

Die Mannschaft und die Abteilung wünscht dem verletzten Asbacher Rückraumspieler auf diesem Wege gute Besserung.

mCJ1: Letztes OL-Spiel mit 36:25 gewonnen

2015-03-08 Nicolas 2 (553x800)Unsere Männliche C-Jugend bestritt ihr letztes Oberliga-Rundenspiel bei der JSG Odenwald und gestaltete dies mit einem souveränen 36:25 Erfolg siegreich.

Trotz dem sperrebedingten Fehlen von Shooter Jannik Jung, gingen unsere Jungs sehr selbstbewusst zur Sache. Ziel war mit einem Sieg die Runde alles in allem erfolgreich zu beenden. Gestützt auf einen sehr starken Marc Schäfer im Tor (18 freie, abgewehrte Bälle) setzte sich unser Team von Beginn an ab. Nur in der Anfangsphase (3:3 bis 5:5) und beim 14:14 waren die Gastgeber aus dem Odenwald auf Augenhöhe. Auch die taktische Maßnahme von Trainer Gero Nieter, Justus Fröhlich auf der wichtigen Position “hinten Mitte” decken und Tim Pfendler auf der “Einser-Position” das Gästespiel stören zu lassen, erwies sich als Glücksgriff. War der Zwischenstand zur Halbzeit beim 16:15 für unsere Jungs noch recht knapp, setzte sich das Team im zweiten Abschnitt ab und siegte letztendlich ungefährdet mit 36:25 Toren. Nicolas Kern übernahm es in der Partie die sonst von Jannik Jung erziehlten Treffer, beizusteuern und konnte sich insgesamt 11 Mal in die Torschützenliste eintragen.

Unser Bild (Holger Kern) zeigt den 11 mal erfolgreichen Nicolas Kern.

In Reichelsheim kamen zum Einsatz: Marc Schäfer und Sven Hartenburg im Tor, Lars-Hendrik Krämer, Jan Wiedemann (1), Justus Fröhlich (4), Ian Knisley (2), Wim Größler, Robin Kettler (4), Nicolas Kern (11), Tim Pfendler (10/2), Alex Kühr (4) und Cansin Ulosoy.

mCJ2: Starker Abschluss gegen Erbach

2015-03-15 Ian 1 (570x800)Im letzten Saisonspiel der aktuellen Runde lieferte unsere männliche C2-Jugend noch eines ihrer besten Spiele. Lange in der ersten Hälfte konnte das Team, das von Trainer Gero Nieter betreut wurde, mit den Gästen aus Erbach mithalten. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte sich der SV Erbach absetzen und mit einer 6:10 Führung in die Pause gehen.

Nach Wiederanpfiff gestaltete sich das gleiche Bild. Keines der Teams konnte davonziehen bzw. den Abstand merklich verringern. Aufgrund der ausgeglichenen zweiten Halbzeit geht auch der 21:25 Sieg für das Gästeteam voll auf in Ordnung.

Unser Bild zeigt Ian Knisley, der einige Rückraumtore beisteuerte.

In unserer C2 kamen zum Einsatz: Sven Hartenburg im Tor, Jan Wiedemann, Tim Schuster, Lars-Hendrik Krämer, Tobias Hedderich, Jannes Göbel, Phillip Freudenberger, Ian Knisley, Wim Größler, Cansin Ulosoy und Manuel Colaianni.

Spiele am Wochenende

14.-15.03.