Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

mAJ2: Nächster Gegner Lorsch/Einhausen

Der Einsatz von Moritz Müller (Bild H.Kern) ist wg. Krankheit fraglich.

Unsere männliche A2 fährt am Samstag zur JSG Lorsch/Einhausen zur Partie in der Bezirksliga. Unsere Jungs müssen diesmal ohne Unterstützung der B-Jugend die zeitgleich im Einsatz ist. Welche Spieler genau in Lorsch, aufgrund der Verletzungs- und Krankheitssituation auflaufen, steht aktuell noch nicht fest.

Der Gegner steht aktuell mit 2:2 Punkten (Sieg gegen die HSG WBW und Niederlage gegen TV Trebur) im Mittelfeld der Tabelle, hat aber im Rahmen unserer Saisonvorbereitung gezeigt, dass er am Ende wohl in der oberen Tabellenregion angesiedelt sein wird.

Unser Ziel muss es sein aus eine soliden Defensive, basierend auf einer guten Torhüterleistung, schnelle Angriffe zu fahren und einfache Tore zu erzielen. Aus dem Positionsangriff wird es hingegen sehr schwer werden in Lorsch zu punkten.

Spielbeginn ist am Samstag, den 25.11.2017 um 17:00 Uhr in der Werner-Siemens-Halle in Lorsch.

mAJ1: Auswärts zum TV Hersfeld

 

A-Jugend des TV Hersfeld

Am kommenden Sonntag starten unsere Jungs mit dem Bus zur Auswärtspartie zum TV Hersfeld. Wir werden zwar definifiv als Außenseiter beim Tabellendritten antreten, wollen aber, wie im Hinspiel auch, den Favoriten etwas ärgern. Leider lässt sich noch nicht seriös beurteilen,wie unser Team bei der aktuellen Personalmisere aussehen wird, dass wir aber auch ersatzgeschwächt gegen stärker einzuschätzende Gegner aussehen können zeigen die letzten Partien gegen Bachgau und Wesertal.

In unserem Bus sind noch einige Plätze frei, so dass sich die Mannschaft über den ein oder anderen zusätzlichen Bus sehr freuen würde. (Anmeldungen bitte an Martina Deißler oder als Kommentar auf der Hompage)

Spiele am Wochenende

mAJ1: 34:40 Niederlage gegen Wesertal

Daniel Frei (Bild H.Kern) war 13mal erfolgreich.

Unsere männliche A-Jugend empfing zum Rückrundenauftakt die HSG Wesertal. Die Partie stand unter keinem guten Stern. Mit Jannik Jung und Nicolas Thamm (beide langzeitverletzt), vielen weiterhin Sebastian Hedderich (verletzt), Moritz Müller, Jonas Bielmeier, Kai Lillinger und Alex Kühr, sowie unsere beiden Top-Shooter Justus Fröhlich und Nicolas Kern (alle krank) aus.

Eine Spielverlegung, der unsere Gäste aus Nordhessen zugestimmt hätten (vielen Dank hierfür !), wurde seitens der Klassenleiterin  mit Hinweis auf eine 10 Tagesfrist für Spielverlegungen inkl. Attestvorlagen in schriftlicher Form ( wie auch immer das möglich sein soll, bei in der laufenden Woche auftretenden Krankheiten?!) abgelehnt.

Mit Unterstützung unserer B-Jugendlichen Tim Schuster und Lars-Hendrik Krämer konnten wir letztendlich doch antreten. Und unsere Jungs machten ihre Sache wirklich gut. Bis zur 20. Spielminuten legt der Gast vor uns wir waren in der Lage auszugleichen. Beim Stande von 9:9 gelang den Wesertalern dann ein 5 Tore-Lauf zum 9:14 und wir verloren mit Robin Kettler durch Disqualifikation bei eine unglücklichen Abwehraktion. „Die Entscheidung kann man sicherlich so treffen“, so Trainer Thorsten Jakob in Richtung der beiden Unparteiischen, „ob man sie in einer bis dato sehr fairen Partie aber so treffen muss, bezweifle ich aber sehr.“

Wer jetzt dachte die Felle würden nun davonschwimmen, sah sich aber getäuscht. Bis zum 14:18 Halbzeitstand hatten unserer Jungs sich wieder gefasst. Wesertal kam trotzdem besser aus der Kabine und erspielte erstmals einen 6-Tore-Vorsprung beim Stande von 15:21. Tim Pfendler und Daniel Frei, die zusammen 23 unserer 34 Tore erzielten verkürzten auf 17:21. Nun machte sich aber die Belastung langsam bemerkbar. In der 39 Spiel Minuten stand beim 18:26 erstmals eine Führung mit 8 Toren auf der Anzeigetafel, doch auch jetzt war noch nicht Feierabend. Wir kämpften weiter und in der 55 Minute waren wir wieder auf 4 Tore dran (Nikolas Venske zum 31:35). Nach einer Auszeit der Gäste verkürzte unser B-Jugendspieler Lars-Hendrik Krämer sogar auf 32:35, dann war die Luft aber endgültig raus und Wesertal konnte bis zum 34:40 davonziehen. 

Wir haben heute trotz katastrophaler personeller Situation ein starkes Spiel gemacht. Die Regularien, sowie einige Unglücken, wenn gleich nicht spielentscheidenden Entscheidungen der Schiedsrichterinnen brachten uns um ein möglich besseres Ergebnis.

Abschließend bleibt uns nur fair den Gästen zum Sieg zu gratulieren, wenn gleich wir sehr gerne in voller Besetzung einen anderen Spielausgang erspielt hätten.

Es spielten: Marc Schäfer und Sven Hartenburg, Sören Fetsch (3), Ian Knisley (3), Wim Größler (3), Robin Kettler, Tim Pfendler (10/3) Nikolas Venske (1), Lars-Hendrik Krämer (1), Tim Schuster und Daniel Frei (13).

mAJ1: Ausfälle ohne Ende gegen Wesertal

Am kommenden Wochenende empfängt unserer männliche A-Jugend den Tabellenfünften von der HSG Wesertal. Die Partie wird am Sonntag, den 19.11.2017 in der Jahnhalle angepfiffen.

Unser Gegner von der HSG Wesertal.

Zum Saisonauftakt unterlagen wir in Nordhessen deutlich mit 21:30 Toren und hatten uns eigentlich für das Rückspiel viel vorgenommen. Leider fallen mit Jannik Jung, Nicolas Thamm, Justus Fröhlich, Alex Kühr und Kai Lillinger fünf spieler sicher aus. Die Einsätze von Sebastian Hedderich und Ian Knisley (beide verletzt) sowie Moritz Müller, Nicolas Kern und Tim Pfendler (krank) stehen zumindest in Frage.

Wir versuchen die Partie zu verlegen und hoffen auf die Zustimmung unseres Gegners. Über den aktuellen Sachstand werden wir auf der Homepage informieren.

 

 

 

 

Spiele am Wochenende

mAJ1: Fanbus fährt zum TV Hersfeld

Am 26.11.2017 startet unsere A-Jugend zur Auswärtspartie gegen den TV Hersfeld. Die Kurstädter rangieren aktuell auf dem dritten Tabellenplatz mit nur 2 Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter aus Bachgau.

Für die gut 2-stündige Fahrt haben wir wieder, mit Unterstützung der Abteilung und des Gesamtvereins einen Bus gechartert. Wir würden und wieder freuen, wenn zahlreiche Fans mit nach Hersfeld fahren würden. Der Preis wird, je nach Auslastung ca. zwischen 15 und 20 Euro betragen. 

Unsere Jungs zählen natürlich auf Eure Unterstützung !!!

-> Anmeldungen bitte an Martina Deißler

mAJ1: 33:42 Niederlage beim Tabellenführer

Unsere männliche A-Jugend gastierte am Sonntag als klarer Außenseiter beim Tabellenführer der Oberliga Hessen der HSG Bachgau und quittierten trotz ansprechender Leistung eine 33:42 (16:19) Niederlage.

Die Partie war noch nicht angepfiffen, da verletzte sich Torhüter Nicolas Thamm beim Aufwärmen und wird voraussichtlich bis zum Jahresende fehlen. Außerdem fehlten Kai Lillinger und Alex Kühr krankheitsbedingt. Tim Pfendler stand dagegen nach überstandener langwieriger Erkältung erstmals wieder in unserem Aufgebot.

Nicolas Thamm (im Tor) verletzte sich bei Aufwärmen und wird dieses Jahr nicht mehr auflaufen können.

Bachgau erwischte den besseren Start, ging schnell mit 2:0 in Führung, ehe wir uns fingen und durch Nicolas Kern (zweimal) und Daniel Frei mit 2:3 in Führung gehen konnten. Doch es zeichnete sich bereits ab, dass es sehr schwer werden würde, die Haupttorschützen Joel Kullmann und Niklas Hohm, die letztendlich auf 29 der 42 Treffer kamen, in den Griff zu bekommen.

Der Favoriten kam über das 4:3 und 10:4 zurück und setzte sich mit 15:8 Toren ab. Doch wer dachte , dass in der 18. Spielminute die Partie bereits entschieden gewesen wäre, sah sich getäuscht. Unsere Jungs kämpften zurück und waren nach 26 Spielminuten beim 18:15 wieder auf Schlagdistanz. Beim Halbzeitpfiff der Unparteiischen stand es 19:16 – noch war nichts entschieden.

Leider Bachgau dann aber besser aus der Pause. Angeführt von ihren beiden Haupttorschützen wuchs der Vorsprung nun kontinuierlich an. Zwar konnte in dieser Phase Nicolas Kern (11), Justus Fröhlich (7) und Tim Pfendler (5) immer mal wieder verkürzen und den Abstand bis zu 40. Spielminute bei 5 Toren Differenz halten, doch bis zu 45 Spielminuten zog Bachgau dann auf 9 Tore (33:24) davon, was die Entscheidung bedeutete. Doch auch jetzt „fightete“ unsere Spieler weiter und gestaltete die Schlussphase wieder ausgeglichener, so der 9-Tore-Rückstand bis zum Schluss gehalten werden konnte.

Letztendlich stand zum Abschluss der Hinrunde eine deutliche Niederlage beim Klassenprimus. Nun gilt es mit neuem Elan in die Rückrunde zu starten und bei hoffentlich besseren personellen Voraussetzungen noch ein paar Punkte zu ergattern, um uns vom Tabellenende abzusetzen.

Es spielten in Bachgau: Marc Schäfer und Nicolas Thamm (verletzt) im Tor, Justus Fröhlich (7), Sören Fetsch, Ian Knisley (3), Wim Größler (1), Robin Kettler (3), Nicolas Kern (11), Tim Pfendler (5/3), Nikolas Venske, Sebastian Hedderich, Jonas Bielmeier und Daniel Frei (3).

 

mAJ2: 27:27 Unentschieden bei der TG Eberstadt

Unsere männliche A2 war bereits am Samstag in Eberstadt am Ball. Krankheits- und absagebegingt halfen mit Tim Schuster und Lars-Hendrik Krämer zwei Spieler der männlichen B-Jugend aus und waren mit wesentlicher Bestandteil, dass der erste Punktgewinn im dritten Spiel eingefahren werden konnte.

Es spielten: Sven Hartenburg und Jannik Bischer im Tor, Phillip Freudenberger, Cansin Ulusoy, Wim Größler, Sören Fetsch, Ian Knisley, Nikolas Venske, Daniel Frei, Tim Schuster und Lars-Hendrik Krämer.

 

mBJ: Deutliche Auswärtsniederlage

Am vergangenen Sonntag gastierten die B-Jugendlichen des TV Lampertheim bei den Altersgenossen der JSG Büttelborn II. Die Trainer Jürgen Hedderich und Tizian Karb hatten die Hoffnung, dass endlich der zweite Sieg in der aktuellen Verbandsrunde eingefahren werden könnte. Die TVler begannen auch recht konzentriert und gingen nach 10 Minuten erstmals mit 6:5 in Führung. Dank der Wurfqualitäten von Tim Schuster hielt man in der ersten Hälfte die Partie offen und ging mit einem durchaus aufholbaren Rückstand von 14:16 in die Pause. Umso enttäuschender dann die Vorstellung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit. Reihenweise wurden die besten Einschussmöglichkeiten vergeben und offensichtliche konditionelle Mängel der Lampertheimer verhalfen den Altersgenosse aus Büttelborn zu zahlreichen Tempogegenstößen und einfachen Toren. Am Ende gab es einen verdiente 21:32 Niederlage.

Es spielten: Markus Schmidt (Tor), Nick Kühr (7), Till Miksch (1), Yannik Reiber (1), Felix Herrweh (1), Tim Schuster (7), Lars-Hendrik Krämer, Nico Greschner (2),Lars Feitsch, Nikolas Brenner.