Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

mDJ2: Ungefährdeter 27:7 Erfolg

Im Anschluss an die D 1 bestritt die männl. D 2- Jugend ihr Verbandspiel in der Bezirksklasse B gegen die Jungs der JSG Nauheim/Königsstetten. Die Gäste mussten krankheitsbedingt vier ihrer Stammspieler ersetzten und ihr Kader durch E-Jugendspieler auffüllen. So wurde die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit für die Lampertheimer. Mit einer aggressiven Abwehr erstickten sie die Angriffsbemühungen der Gäste und kamen so zu zahlreichen Gegenstößen. Da die Jungs aus Nauheim/Königsstetten auch spielerisch nicht mithalten konnten, zogen die TVler schnell mit mehreren Toren davon. Mit 19:4 wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich das Bild nicht, so dass die Lampertheimer zu einem ungefährdeten 27:7 Sieg kamen.

 

Es spielten:

Hannes Fröhlich, Dion Kreher, Elias Fichtner, Till Miksch, Nils Freyer, Nils Göbel, Tom Werle, Levin Vogt, Felix Herrweh, Aaron Zapata.

mCJ1 + mCJ2 vor schweren Hürden

Klein-AuheimUnsere männliche C-Jugend müssen am Sonntag in der hessischen Oberliga Süd beim Tabellendritten, dem TSV Klein-Auheim, antreten. Das Hinspiel verloren unsere Jungs mit 26:36 Toren deutlich. Das Team des TSV Klein-Ausheim verstärkte sich vor Rundenbeginn, nach der Oberliga-Qualifikation mit 6 Spielern von der HSG Nieder-Roden, die selbst nur knapp an der OL-Qualifikation gescheitert waren.

Hier geht es zur Homepage der Gäste

Nun gilt es, in der Fremde zu bestehen und es den Gastgebern nicht zu leicht zu machen die Punkte ein zufahren. Vielleicht gelingt, wenn das Team um unsere Trainer Thorsten Jakob, Achim Schmied und Gero Nieter, nach der Faschingspause vielleicht wieder komplett und gesund antreten kann, ja eine Überraschung.

WeschnitztalDie C2 spielt bereits am Samstag um 14.30 Uhr in der Jahnhalle gegen die JSG Weschnitztal, die aktuell den dritten Platz in der Bezirksliga Süd belegen. Auch hier werden die Trauben für unsere Mannschaft (aktuell Tabellenvorletzter) sehr hoch hängen. Doch unter dem Aspekt, dass der Gegner seit 4 Wochen spielfrei ist und unser Team sein optimales Leistungsvermögen abruft, ist auch hier durchaus eine Überraschung möglich.

Hier geht es zur Homepage der JSG Weschnitztal

Spiele am Wochenende

21.-22.02.2015

Ankündigung: Handball-Camp am 28. + 29. März

Headline
Am 28. und 29. März 2015 findet wieder unser traditionelles Handball-Camp in der Jahnhalle statt.

Als besonderes Highlight wird Uli Schuppler (DHB-Pokalsieger mit der SG Wallau-Massenheim und Deutsche Vizemeister mit der SG Leutershausen, ehem. Nationalmannschafts- und Bundesligaspieler sowie Trainer in der 2. Handball-Bundesliga) zwei Trainingseinheiten leiten.

Nähere Informationen folgen über die Trainer in den Mannschafts-Trainingseinheiten.

Fragen bitte über die Emailadresse der Abteilung:      email hidden; JavaScript is required

Bitte Termin vormerken !!!!!!

FHL: Odenwälder Tag am 21.03.2013

OTE

mDJ1: Niederlage beim TV Groß-Rohrheim

NicoAm vergangenen Sonntag war unsere D 1 –Mannschaft beim aktuellen Tabellenführer der  Bezirksoberliga dem TV Groß-Rohrheim zu Gast.

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass hier zwei Mannschaften aufeinandertreffen deren körperliche und spielerische Entwicklung unterschiedlicher nicht sein konnte. Unsere Jungs mühten sich zwar redlich, gerieten jedoch schon nach wenigen Minuten mit deutlich in Rückstand.

Unser Bild (privat) zeigt Nico Greschner bei Wurf.

Bis zur Pause änderte sich daran wenig, kaum waren wir mit einem schön herausgespielten Tor erfolgreich, folgte die „Bestrafung“ mit zwei oder gar drei Gegentreffern des starken Rückraums der Gastgeber. Wie schon in vergangenen Begegnungen fand unsere Mannschaft kein Gegenmittel gegen die offensive agierende Deckung der Gastgeber, da sie nicht in der Lage war, in die sich zwangsläufig ergebenden freien Räume Richtung Kreis vorzustoßen. Nach der Pause (6:13) keimte bei den durch Max Deissler und Andreas Göbel betreuten Jungs nochmals Hoffnung auf, als sie auf einen fünf Tore Rückstand verkürzen konnten. Zahlreiche ausgelassene Torchancen und ein verschossener Siebenmeter ließen die Hoffnungen auf ein besseres Ergebnis rasch wieder schwinden. Letztendlich stand eine deutlich 31:21 Niederlage und der 5. Tabellenplatz in der BOL.

Es spielten: Nils Göbel, Nils Freyer, Nico Greschner, Nick Kühr, Yannik Reiber, Aaron Liffers, Dion Kreher, Elias Fiechtner und Hannes Fröhlich.

mCJ2: Verdienter 17:16-Sieg bei der HSG Ried

SvenIm Kellerderby der Bezirksliga Süd setzte sich unserer C2 knapp mit 17:16 gegen die Alterskameraden der HSG Ried durch.

Nachdem unsere Truppe den Start komplett verschlafen und mit 0.3 und 1:4 im Hintertreffen war, konnte erst eine Auszeit unserer Trainer Thorsten Jakob und Achim Schmied die Jungs wieder in die Spur bringen. Nach dem Time-Out war das Spiel im Angriff wesentlich flexibler und die Torwürfe fanden endlich den Weg ins Tor, so dass beim 4:4 und 5:5 der Ausgleich hergestellt war. Bis zur Halbzeit fanden unsere Kungs spielerisch nun besser zueinander und zogen auf 9:6 davon.

Unser Bild (H.Kern) zeigt Sven Hartenburg, der mit 3 gehaltenen Siebenmetern sein Team im Spiel hielt.

Die 2. Hälfte nutzten unserer Trainer erstmals die C-Jugend der kommenden Saison zu testen. Hierzu trafen 3 Jungs der mDJ direkt von deren Spiel aus Groß-Rohrheim ein uns griffen sofort ins Geschehen ein. Doch auch in der zweiten Hälfte gehörte der Beginn den Gastgebern, die beim 10:10 den Ausgleich schafften. Auch jetzt fingen sich unsere Jungs wieder und führten bis kurz vor Schluss stetig mit 2 Toren Vorsprung. Als die HSG Ried 45 Sekunden vor Schluss auf 17:16 verkürzte, war für Spannung gesorgt. Aber auch ein direkter Freiwurf mit der Schlusssirene half dem Tabellenschlusslicht nicht mehr den Ausgleich zu erzielen.

Bei uns kamen zum Einsatz: Sven Hartenburg im Tor, Tobias Hedderich, Jan Wiedemann, Phillip Freudenberger, Tim Schuster, Lars-Henrik Krämer, Jannes Göbel, Alex Kühr, Cansin Ulosoy, Aaron Liffers, Nico Greschner und Nick Kühr.

Nach der Faschingspause geht es für die C1 am 22.02. beim TSV Klein-Auheim in der Oberliga und für die C2 am 21.02. in der Jahnhalle gegen die JSG Weschnitztal in der Bezirksliga weiter.

Herren1: Richtungsweisendes Spiel bei der SKG

SKGUnsere Erste gastiert morgen beim punktgleichen Tabellennachbarn, der SKG Bonsweiher.

Nach dem knappen 34-31-Erfolg in der Hinrunde brennen die Odenwälder auf Wiedergutmachung, zumal nur der Sieger der Partie dem Spitzenteam von der HSG Fürth/Krumbach auf den Fersen bleiben wird.

Will unsere Mannschaft um Trainer Nortbert Metzger, der auch in der kommenden Saison das Steuer bei der I. Mannschaft in den Händen halten wird, weiterhin um den Spitzenplatz mitreden, dann muss in Mörlenbach gegen Bonsweiher ein Sieg her.

Bereits am Samstagabend empfängt der Tabellendritte von der SG Arheilgen gegen den Tabellenführer und kann bei einem Sieg, das Meisterschaftsrennen wieder zu einem spannenden Fünfkampf machen.

Die Partie wird am Sonntag, den 08.02.2015 um 18:00 Uhr in der Mörlenbacher Weschnitztalhalle angepfiffen.

Bericht der Lampertheimer Zeitung        Bericht im Südhessen Morgen             Homepage der Gäste

Unsere Zweite Mannschaft spielt am Samstag den 07.02.2015 um 18:30 Uhr beim Tabellenschlusslicht der C-Klasse, der SG Wald-Michelbach, bei der ein Sieg Plicht ist um noch eine kleine Chance zum Aufstieg in die Bezirksliga B zu wahren.

Norbert Metzger bleibt uns als Trainer erhalten

N.M.Seit dieser Woche steht es fest. Norbert Metzger hat den Verantwortlichen der Abteilung das “Ja-Wort” für ein weiteres Jahr auf der Kommandobrücke des TV Lampertheim gegeben.

Somit ist die erste wichtige Personalie für die kommende Runde geregelt. Die Zusammenarbeit von Norbert Metzger, der Mannschaft und den Abteilungsverantwortlichen funktioniert hervorragend, so dass die Entscheidung eigentlich eine logische Konsequenz war. Dies ist sicher auch ein Zeichen an die Mannschaft zu werten, egal wo in der nächsten Runde gespielt wird, zusammen zu bleiben und weiterhin gemeinsam den sportlichen Erfolg zu suchen.

Nun gilt es für unser Team in den anstehenden wichtigen Spielen nochmals Gas zu geben und vielleicht doch noch “aktiv” ein Wörtchen um den Landesligaaufstieg mit zu sprechen.

Spiele am Wochenende

08.02.2015