Navigation
Sponsoren
Saisonheft
Finde uns auf Facebook
TVL wird unterstützt von

Doppelter Dämpfer der mJB zum Saisonauftakt

Am vergangenen Wochenende startete die B-Jugend des TV Lampertheim  unter völlig neuen Vorzeichen in die Runde 2017/2018: Die Altersgenossen der HSG Ried mit Spielern von Bobstadt, Bürstadt und Hofheim haben sich mit einem sog. Gastspielrecht dem TV Lampertheim angeschlossen, so dass der Kader auf 21 Spieler angewachsen ist. Der TV konnte  zwei Mannschaften für die Bezirksliga Süd melden und um einen ordentlichen Spiel- und Trainingsbetrieb zu gewährleisten neben dem bisherigen Trainern Jürgen Hedderich und Tizian Karb noch Thorsten Hahl zur Unterstützung gewinnen.

Die erste Mannschaft verlor recht unglücklich ihr Auftaktspiel bei der JSG Erfelden/Gernsheim. Obwohl die TVler nach 15 Minuten mit 6 zu 10 zurücklagen, kämpften sie sich immer wieder auf eine Eintore-Differenz heran. Unkonzentriertheiten im  Abschluss und einige nicht zu Ende gespielten Angriffsaktionen führten in den ersten 10 Minuten nach der Pause zum spieltentscheidenden 5 Tore Rückstand. Erst in der Schlussphase kamen man wieder heran und konnte dank guter Torhüterleistungen zum 19:19 ausgleichen. Am Ende stand aber eine vermeidbare 19:21 Niederlage.

Es spielten Ralph Hönniger, Tim Schuster(4), Yannik Reiber (2), Lars-Hendrik Krämer (4), Till Miksch (2), Nico Greschner (2), Felix Herweh, Nick Kühr(2), Tobias Hedderich (3).

Deutliches Lehrgeld musste die zweite Mannschaft des TV Lampertheim bei ihrem Auftaktspiel in Büttelborn bezahlen. Die Gastgeber zeigten sich in allen Belangen überlegen und führten zur Halbzeit bereits mit 16:3.In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte zeigte die Ansprache des Trainers, Thorsten Hahl offensichtlich Wirkung, denn die TVler gingen nun wesentlich konzentrierter zu Werke. Leider konnte man dieses Spielniveau nur kurzfristig halten; so dass sie eine deutliche 9:33 Niederlage hinnehmen mussten.

Es spielten: Niklas Schmitt, Nicolas Brenner, Jan Wirth, Lars Fetsch, David Brenner, Wojciech Supel, Laurin Geyer, Botan Karabulut, Tobias Hedderich und Yannik Reiber.

mAJ: Am Samstag geht es zur HSG Hanau II

Team der HSG Hanau

Am kommenden Samstag tritt unsere männliche A-Jugend bei der HSG Hanau II an. Spielanpfiff ist um 16:00 Uhr in der Halle der Otto-Hahn-Schule in Hanau-Kesselstadt.

Leider sind die Vorzeichen für die Partie alles andere als gut. Mit Tim Pfendler, Jannik Jung und Ian Knisley werden gleich drei Stammspiel unseres Teams nicht auflaufen können. Außerdem sind in den bisherigen Spielen der Hanauer immer mehrere Spieler der ersten Mannschaft, die in der Bundesliga-A-Jugend startet, in der zweiten Mannschaft mit aufgelaufen.

Beide Teams stehen mit 0:4 Punkte am Ende der Tabelle. Ein Punktgewinn wäre für beide Mannschaften also sehr wichtig um nicht vorzeitig am Ende der Tabelle fest zu sitzen. Nun müssen es die übrigen Spieler unserer Jungs richten und über sich hinaus wachsen, sollten Punkte in Hanau herausspringen. 

Spiele am Wochenende

mAJ: 25:39 Niederlage gegen Hersfeld

Im ersten Heimspiel der Saison hatte unsere männliche A-Jugend gegen den Vizemeister des Vorjahres vom TV Hersfeld deutlich das Nachsehen. Zwar kamen unsere Jungs gut in die Partie uns lagen beim 2:1 auch in Führung, dann aber übernahmen die Gäste mehr und mehr das Zepter und diktierten die Partie. Im Gegensatz zur Vorwoche, wo die Mannschaft mit dem Gegner lange Zeit auf Augenhöhe mitspielen konnte, waren die Nordosthessen unseren Jungs in allen Belangen überlegen und entführten verdient die Punkte aus der Jahnhalle.

Nach der Führung zu Beginn übernahmen die körperlich überlegenen Rückraumschützen der Gäste mehr und mehr die Initiative, kamen zu einfachen Toren und zogen über 3:8 auf 8:14 davon. Eine Auszeit und die Umstellung des Abwehrsystem durch unsere Trainer, führte kurzzeitig zum Erfolg und zur Ergebniskosmetik (wir konnten auf 11:15 verkürzen), doch danach nahm der Gast wieder Fahrt auf und erspielte sich bis zum 12:18 Halbzeitstand wieder die 6-Toreführung. 

Kreisläufer Ian Knisley wird am Samstag in Hanau ausfallen.

Nach Wiederanpfiff änderte sich das Bild kaum. Erneut kamen unsere Jungs gut ins Spiel. In der 33 Spielminute hatten wir nochmals auf 4 Tore verkürzt (15:19). Allerdings war der TV Hersfeld zu überlegen, um ihn nochmals ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Auch eine noch offensiveren Abwehrvariante brachte nur kurzzeitig den Angriffsschwung der Nordosthessen ins Stocken, ehe sie zurück in die Spur fand und letztendlich einen verdienten 25:39 Sieg davon trugen.

Heute war gegen diesen Gegner nichts zu holen. Die Niederlage ist zu verschmerzen. Schlimm für unsere Jungs ist aber, dass sich mit Tim Pfendler und Jannik Jung zwei Rückraumspieler der Stammsieben am Knöchel verletzten und nun drohen länger auszufallen, zumal auch Ian Knisley am Samstag fehlen wird.

Bereits am kommenden Samstag (23.09.2017) geht es zur HSG Hanau II. Die Hanauer verloren zwar ihre ersten beiden Partien (sehr knapp), gegen die beiden aktuellen Tabellenführer aus Bachgau und Münster, aber auch in dieser Partie werden wir, nicht zuletzt aufgrund der personell angespannten Situation, wieder krasser Außenseiter sein.  

Gegen den TV Hersfeld kamen zum Einsatz: Marc Schäfer und Nicolas Thamm im Tor, Justus Fröhlich (10/5), Sören Fetsch, Ian Knisley, Wim Größler, Robin Kettler (3), Kai Lillinger (2), Nicolas Kern (5), Tim Pfendler (3/1), Sebastian Hedderich, Jonas Bielmeier, Daniel Frei 81) und Jannik Jung (1).

mAJ: Vize-Meister aus Bad Hersfeld kommt

Am kommenden Sonntag empfängt unsere männliche A-Jugend um 15.00 Uhr in der Jahnhalle das Team des TV Hersfeld. Die Gäste treten als letztjähriger Vizemeister auf, die ihr erstes Spiel lediglich mit 3 Toren gegen den letztjährigen Meister von der HSG Bachgau verloren haben.

Mit dieser Vorgabe und der Tatsache, dass die Gäste 34 Tore gegen Bachgau erzielen konnten, tritt unser Team als klarer Außenseiter an. Ein weiteres Problem ist die Trainingsbeteiligung in dieser Woche. Aufgrund einer im Team umgehende Krankheitswelle und einer Schiedsrichtersitzung konnte am Dienstag nur mit wenigen Stammkräften trainiert werden. Bleibt zu hoffen, dass das Abschlusstraining am Donnerstag besser besucht ist.

Nichts desto trotz sind unsere Jungs sehr gespannt auf das erste Heimspiel im hessischen Handballoberhaus. Die Mannschaft um ihr Trainer- und Betreuerteam hofft auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

Um 17.00 Uhr empfängt unsere A2 ebenfalls in der Jahnhalle den Meisterschaftsmitfavoriten in der Bezirksliga vom TSV Pfungstadt. 

Spiele am Wochenende

Das Spiel der A2 am Sonntag um 17.00 Uhr entfällt !

mAJ: Oberligaauftakt geht daneben

Nicolas Thamm im Tor mit starker erster Halbzeit (Bild: H.Kern)

Unsere männliche A-Jugend verlor ihr erstes Rundenspiel in der Oberliga bei der HSG Wesertal mit 21:30 Toren. Viel Respekt vor dem Gegner und der Spielklasse zeichnete den ersten Auftritt im hessischen Oberhaus aus.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte erwischten die Gastgeber den besseren Start und lagen in der 17. Spielminute mit 3:6 Toren in Führung, ehe unsere Jungs etwas besser in die Partie kamen und zum Halbzeitstand von 9:9 noch ausgleichen konnten. Zwei starke Abwehrreihen und sehr gute Paraden unseres Keepers Nicolas Thamm zeichneten die ersten 30 Minuten aus.

Nach Wiederanpfiff, der beiden ausgeglichen pfeifenden Unparteiischen, erwischten die Nordhessen den besseren Start. Nun standen allerdings die Angriffsreihen mehr im Fokus und erspielten sich deutlich mehr Tormöglichkeiten als in der ersten Hälfte. Einen 3-Torerückstand zu 38. Spielminute konnten wir in der 42. Spielminute durch Kai Lillinger nochmals egalisieren und bis zur 48. Spielminute konnte sich dann kein Team um mehr als ein Tor absetzen. Dann netzten die Gastgeber aber zweimal in Folge ein, was unseren Trainer Thorsten Jakob mit der grünen Karte beantwortete, um das Team in die Spur zurück zu bringen.

Diese Maßnahme verfehlte allerdings ihren Erfolg. Stattdessen zog die HSG bis zum 53. Spielminute auf 4 Tore davon. Nun brachen bei uns alle Dämme. Durch ungenaue und unkonzentrierte Pässe, („Tore mussten her“) luden unsere Jungs die Gastgeber nun quasi zu ihrem gefürchteten Konterspiel, dass wir bis zu diesem Zeitpunkt gut im Griff hatten, ein, so dass diese weiter bis zum 21:30 Endstand davonziehen konnten.

Letztendlich fiel der Sieg um einige Tore zu hoch aus. „Erwischen wir um die 50. Spielminute eine bessere Phase, nimmt die Partie wahrscheinlich einen anderen Ausgang“ so Trainer Thorsten Jakob. „So aber hat die HSG Wesertal alles richtig gemacht und uns bleibt nur fair zum letztendlich verdienten Erfolg zu gratulieren.“

Trotz der Niederlage, war die, von Martina Deißler organisierte, Rückfahrt im gecharterten Bus für die Jungs und die mitgereisten Fans sicherlich ein Erlebnis, das den Teamspirit mit Sicherheit weiter gefördert hat.    

Es spielten: Nicolas Thamm und Marc Schäfer im Tor, Justus Fröhlich (7/1), Sören Fetsch, Ian Knisley, Robin Kettler (1), Kai Lillinger (4), Nicolas Kern, Tim Pfendler (5/4), Alex Kühr, Sebastian Hedderich (1), Daniel Frei (2) und Jannik Jung.

 

 

 

mAJ: Oberligaauftakt bei der HSG Wesertal

Nun geht es los !

Nach einer sehr langen Vorbereitungsphase startet unsere männliche A-Jugend am Kerwe-Samstag das Abenteuer Oberliga. Unser Team muss zur HSG Wesertal nach Oberweser-Oedelsheim. Zum Auftakt wartet eine Partie beim weitest entfernten Gegner in der anstehenden Saison.

mAJ der HSG Wesertal

Unsere Jungs und ihrer Fans werden mit einem gecharterten Bus in den Norden Hessens reisen um möglichst ausgeruht dort antreten zu können.

Gegen die Mannschaft aus dem Norden, die ein sehr schnelles Handballspiel auf die Platte bringt und gegen die unsere Jungs im Qualifikationsturnier unentschieden gespielt haben gilt es in erster Linie darum, die Nervosität schnellstmöglich abzulegen und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen.

Letztendlich hofft unsere Team die Partie bis zum Schluss offen gestalten und am Ende vielleicht für ein glückliches Ende sorgen zu können.  

mAJ: Turniersieg beim Vorbereitungsturnier

Alle Teilnehmer in einer Pause des 8-stündigen Handballturniers des TV Lampertheim am 02.09.2017 (Bild: Größler)

Unsere männliche A-Jugend bestreitet auch den letzten Test vor Rundenbeginn zur Oberliga sehr erfolgreich und gewinnt das eigene, in der Jahnhalle ausgerichtete Vorbereitungsturnier vor den ambitionierten Oberligisten aus Baden-Württemberg vom TSV Birkenau und dem Oberligisten der Rheinland-Pfalz/Saar-Liga von der HSG Dudenhofen/Schifferstadt.

Unser Team vorm „Endspiel“ gegen Dudenhofen/Schifferstadt (Bild: Größler)

Den Auftakt machte die Mannschaft mit einem Sieg gegen die HSG Fürth/Krumbach (13:9), ehe die erste Niederlage in der gesamten Vorbereitung gegen den TSV Birkenau (9:12) folgte. Nach Siegen gegen den TV Nierstein (17:9) und die HSG Rodgau Nieder-Roden (14:10) ging es im letzten Turnierspiel gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt um den Turniersieg. In einem spannenden Spiel  kamen unsere Jungs sehr gut gegen mit der sehr offensive Deckungsvariante des Gegners zurecht, lagen nie zurück und siegten letztendlich verdien mit 16:14 Toren, was den Turniersieg mit 8:2 Punkten bedeutete.

Siegerehrung: Sven Hartenburg, Thorsten Jakob, Jens Klingler und Frank Schall (Bild: Größler)

Im Rahmen der Siegerehrung durch Stadtrat Jens Klingler und dem Vereinsvorsitzenden Frank Schall, dankte Trainer Thorsten Jakob Bürgermeister Gottfried Störmer und Bezirksjugendwart Dieter Ständner für ihren Besuch. Ein besonderes Lob ging an alle Mannschaften für ihr technisch sehr gutes und vor allem diszipliniertes und faires Spiel, den gezeigten TOP-Torwartleistungen und vor allem an die 5 Schiedsrichtergespanne des Bezirkes für die ausgezeichnete Leitung aller 15 Begegnungen über je 25 Spielminuten.

Beim Turnier kamen zum Einsatz: Marc Schäfer, Nicolas Thamm und Sven Hartenburg im Tor, Justus Fröhlich (12/3), Ian Knisley (2), Robin Kettler (7), Kail Lillinger (4), Nicolas Kern (3), Tim Pfendler (15/5), Daniel Frei (14), Sebastian Hedderich (5), Wim Größler (2), Alex Kühr (1), Moritz Müller (4)und Sören Fetsch.

 

mAJ: Vorbereitungsturnier am 02.09.2017

 

Turnierplan

Jugendturnier 2017

männliche A-Jugend-Teams

am 02.09.2017

von 11.00 – 19.00 Uhr

in unserer Jahnhalle.